Fachbereich Zahnmedizin

Auch die Zähne Ihres Haustiers wollen gepflegt sein! Karies, Zahnstein, Paradontose und unangenehmer Mundgeruch treten auch bei unseren Lieblingen auf, wenn die Zähne nicht richtig gepflegt werden. Sie als Tierhalter können mit dem richtigen Futter, Kausticks und Zähneputzen (kein Scherz) aktive Zahnpflege beim Tier betreiben. Wir beraten Sie in unserer Tierarztpraxis in Saarbrücken-Güdingen gerne über Zahngesundheit von Hund und Katze sowie eine sinnvolle Prophylaxe.

Und wenn dann doch einmal Zahnprobleme auftreten, helfen wir Ihrem Haustier selbstverständlich gerne weiter. Unsere Tierärzte sind erfahren in der Zahnreinigung, der Beseitigung von Zahnstein, der Zahnsanierung, sowie der Behandlung von Zahnfleischentzündungen und Abszessen im Mundraum.

Bei Katzen kommt es immer wieder vor, dass die Zahnkronen zwar äußerlich tadellos erscheinen, der Stubentiger allerdings trotzdem unter starken Zahnschmerzen leidet. Grund hierfür ist die Neigung der Katze zur sogenannten FORL-Erkrankung (Feline odontoklatische resorptive Läsionen). Diese Erkrankung spielt sich hauptsächlich im Wurzelbereich der Zähne ab und wird somit erst auf dem Röntgenbild sichtbar. Symptome können starkes Speicheln, einseitiges Kauen oder andere Schmerzäußerungen im Maulbereich sein. Bei Verdacht sollte daher unbedingt eine Röntgenuntersuchung der Zahnwurzeln durchgeführt werden.

Auch das Kürzen von zu langen Schneidezähnen und Backenzähnen bei Ihrem Heimtier gehört zu unseren veterinärmedizinischen Leistungen.

 

Die Zahnbehandlung

Nicht nur ungepflegte Zähne können bei Hund und Katze schon im jungen Alter zu Zahnbeschwerden führen, auch die genetisch bedingte Speichelzusammensetzung oder Zahnfehlstellungen, wie Sie z.B. bei kurznasigen Hunden vorkommen, können zu einer schlechten Maulhygiene führen. Bei Katzen wie Hunden treten besonders häufig Zahnfleischentzündungen auf. Unbehandelt können diese zu Infektionen weiterer Organe führen bzw. systemisch zu Problemen führen. Dies kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben.

Wir können in unserer Tierarztpraxis unterschiedliche Zahnkrankheiten behandeln und Zahnsanierungen durchführen. Dazu gehört unter anderem das Entfernen von Zahnstein / Zahnbelägen mit einem speziellen Ultraschallreinigungsgerät. Auch das Behandeln von Zahnfleischentzündungen und Abszessen ist eine wichtige Aufgabe unserer Tierärzte. Haben Hund oder Katze faule Zähne, ist in fortgeschrittenen Stadien eine Zahnextraktion notwendig.

Quälen Ihre Nagetiere zu lange Schneide- oder Backenzähne, kürzen wir diese fachgerecht. Um den Stress für das Tier möglichst gering zu halten, erfolgen schmerzhafte zahnmedizinische Eingriffe unter einer schonenden Inhalationsnarkose. Auch beim Zahnsteinentfernen werden unsere Patienten intubiert, was neben der Verbesserung der Narkosesicherheit auch den Vorteil bringt, dass die mobilisierten Keime in der Mundhöhle nicht eingeatmet werden können.

Um einen Blick in den Kiefer bzw. auf die Zahnwurzeln Ihres Tieres werfen zu können, verfügt unser Tierärzte-Team über ein digitales Zahnröntgengerät. So können wir auch tieferliegende Abszesse und Zahnverschiebungen sichtbar machen und effektiver behandeln.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung